Steinbauzentrale

Das Beste aus der Welt der klemmbausteine

MOC: Rundballenpresse

Vor einiger Zeit habe ich als Erweiterung zum Lego Traktor 60287 einen einfachen Anhänger gebaut, um ein wenig zusätzlichen Spielwert hinzuzufügen. Die Beliebtheit des zugehörigen Artikels und des Bauplans hat mich vor einigen Tagen dazu animiert, mich an ein weiteres landwirtschaftliches Modell zu setzen: eine Rundballenpresse.

Das Ergebnis

Hier könnt ihr nun das Ergebnis sehen, sowohl als reales Modell als auch als Render. Das Design folgt dabei keinem realen Vorbild dafür passt es in meinen Augen gut zum Anhänger. Beides passt natürlich nicht ganz zum eher filigranen, detailreichen Stil eines Lego-Sets dafür sind sie deutlich robuster und eignen sich hervorragend zum spielen.

Der Bauprozess


Den realen Aufbau musste ich wie beim Anhänger in grau machen, was wohl vor allem daran liegt, dass mein Teilefundus stark von Star Wars Sets gespeist wird. Leider fehlen mir noch ein paar Teile in der richtigen Farbe, weshalb es hier und da noch unpassende Flecken gibt. Das werde ich mit Hilfe von Bricklink hoffentlich bald korrigieren. Das grün des Renders passt insgesamt besser zum Set aber auch eine rote oder blaue Variante wären denkbar. Die realen Pressen gibt es schließlich auch in den Farben des jeweiligen Hersteller.

Nach anfänglichen Versuchen mit seitlichen Plates als Außenwand bin ich doch dazu übergegangen, 1-breite Bricks zu nutzen, was zu einem bulligeren aber auch deutlich stabileren Design geführt hat. Die Grundform und die Klappe ergaben sich dann recht schnell, dafür habe ich den Frontaufbau sicher ein dutzend Mal neu gestaltet und umgebaut. Auch der Rotor, der das Erntegut aufnimmt war eine kleine Herausforderung. Hier war es besonders schwer eine gute Balance aus Optik, Stabilität und Funktionalität zu erreichen aber ich denke im Endergebnis ist mir das ganz gut gelungen.

Zu einem relativ späten Zeitpunkt habe ich dann noch als zusätzliche Spielfunktion den Hebelmechanismus an der linken Seite eingebaut, mit dem man den Ballen nach dem Öffnen der Klappe auswerfen kann. Das funktioniert recht gut, vor allem mit den eckigeren Ballen, die aus den Super-Mario Platten gemacht sind.

Während des Prozesses habe ich dieses mal einige Bilder gemacht und ich möchte dazu einen extra Beitrag machen, in dem ich euch einmal den Designprozess, die Zwischenergebnisse und alle Überlegungen beschreibe, die sich beim Bau eines solchen MOCs ergeben. Dazu aber an anderer Stelle mehr.

Einen Bauplan für das Set in der grünen Variante könnt ihr wieder kostenlos herunterladen. Der Link dazu ist hier.

Viel Spaß damit und viel Freude beim Bauen.